Wellness Aromen richtig verwenden

Sauna und Dampfbad-Aromen richtig einsetzten

Nun ist Sie da, die Zeit von Sauna, Dampfbad & Co. Winterzeit ist auch die Zeit der Saunagänger. Doch wissen Sie, daß man mit Aromen Düften für Saunaaufgüsse und Dampfbad-Aromatherapien vieles erreichen, aber auch einiges falsch machen kann? Anschließend ein paar Tips zum richtigen Einsatzzweck für die unterschiedlichen Düfte.

Wohlfühlen im eigenen Spa

Mit der richtigen Auswahl von Düften und Ölen kann man dem Organismus viel Gutes tun. So lassen sich z.B. gegen Erkältung vorbeugen oder nach einem langen Arbeitstag, eine Belebung des Organismus erreichen.

Doch man sollte Vorsichtig sein, denn die Auswirkungen können sich durchaus auch negativ auf den Körper auswirken. Auch allergische Reaktionen sind durchaus im Rahmen des möglichen. Darum ist es wichtig, ein wenig über die Wirkungsweisen von Ölen zu wissen, und bei Empfindlichkeit sich Vorsichtig heranzutasten. Weniger ist oftmals mehr!

Neben der geläufigen Aufgussart mit purem Wasser und den Aufgüssen bei einem Duftsaunabad finden sich auch zahlreiche weitere Möglichkeiten in der eigenen Holz Sauna spezielle Aufgüsse durchzuführen.

Wellnessbad mit Sauna, Dampfbad und Whirlpool

Ein sehr schönes Beispiel stellt hierbei der Honigaufgussdar.
Bei dieser Aufgussart wird nach dem Vorschwitzen oder dem ersten Aufguss mit reinem Wasser der gesamte Körper mit qualitativ hochwertigem Honig eingerieben. Beim darauffolgenden Verweilen in der Holz Sauna wird der Honig aufgrund der Hitze sehr flüssig und zieht in die Haut des Saunabadenden ein, was eine ungemein pflegende Wirkung für die Haut mit sich bringt. Teilweise finden sich im Fachhandel hierfür spezielle Honigpasten, welchen noch weitere hautpflegende Substanzen beigefügt wurden.

Auch der sogenannte Salzaufgussstellt eine sehr beliebte Aufgussart für die eigene Sauna dar. Bei einem Salzaufguss wird der Körper ebenfalls nach dem Vorschwitzen oder dem ersten Aufguss komplett mit Salz eingerieben. Hierfür empfiehlt sich die Verwendung von grobkörnigem Mineralsalz, jedoch kann auch gewöhnliches Kochsalz verwendet werden. Das Salz besitzt eine zusätzliche schweißtreibende Wirkung und desinfiziert die Haut des Saunierenden sehr gut. Zudem kommt die Wirkung eines Salzaufgusses der eines Salzpeelings gleich.

In einer traditionell finnischen und russischen Holz Sauna wird auch sehr gerne der sogenannte Wenikaufgussdurchgeführt. Bei dieser Aufgussart verwendet der Saunierende Birkenwasser oder Wasser, dem ein Birkenaroma beigefügt wurde. In Finnland und Russland wird während des Wenikaufgusses der gesamte Körper mit frischen Birkenzweigen abgeschlagen. Diese Technik fördert die Durchblutung und verringert die Luftpölsterchen in der Haut, was die erwünschte Schweißbildung beim Saunieren fördert.

Mit unter finden sich neben den aufgeführten Aufgussarten weitere Aufgüssen, welche sich wunderbar für den Einsatz in der eigenen Heimsauna eignen. Beispielsweise wird in Russland sehr gerne der traditionelle Bieraufgussdurchgeführt, bei welchem sich ein sehr angenehmer, brotähnlicher Duft in der Sauna verbreitet. Auch werden in der traditionell russischen Sauna teilweise hochprozentige Spirituosen, wie Wodka, für die Aufgüsse verwendet.

Die Seele im Privaten Spa baumeln lassen

Düfte und Gerüche können unsere Stimmungen und Wohlbefinden unterschiedlich beeinflussen.  Welche Wirkung der Duft in dem Sie Baden, mit dem Sie sich einmassieren oder als Raum-, Sauna-,oder Dampfbadaroma verwenden, auf Ihr Stimmung und Wohlbefinden hat erfahren Sie in unserem Bericht. Neben der Duftwirkung haben die meisten ätherischen Öle zusätzlich eine pflanzliche Wirkung auf unseren Organismus und Wohlbefinden, den man ebenfalls kennen sollte.

Moderne Sauna in Betonotik

Wirkungsweisen der Aromadüfte

  • Angelikawurzel: wirkt positiv auf ängstliche, zurückhaltende und mutlose Menschen.  Bei Reiseübelkeit einen Tropfen auf die Hand geben und einatmen.
  • Anis: wirkt entspannend, ausgleichend und stabilisierend. Erwärmt und beruhigt bei innerer Unruhe, Überreiztheit und bei Verspannungen.Bergamotte: wirkt entkrampfend, stimmungsaufhellend und angstlösend. Stärkt bei Streß, Erschöpfung und fördert die Kreativität.
  • Cistrose: wirkt harmonisierend, ausgleichend, sinnlich anregend und erwärmend.
  • Citronella: wirkt erfrischend, anregend, stimmungsaufhellend und belebend. Sie verhilft zu neuen Optimismus und hilft bei Antriebslosigkeit.
  • Eukalyptus: wirkt anregend, erfrischend und befreiend. Ist außerdem stark luftreinigend und antiseptisch und wirkt daher besonders wohltuend bei euschnupfen, Erkältung und Husten. Bei Lethargie und Konzentrationsschwäche kann es anregend und stärkend wirkend.
  • Fichtennadel:wirkt anregend, belebend und energiespendend bei allgemeinen Schwächezuständen, Lustlosigkeit, Nervosität und Stress.
  • Geranie: wirkt ausgleichend und entspannend, besonders bei Streß und Erschöpfung.
  • Jasmin: wirkt stress lindernd, löst seelische Verkrampfungen und verbessert die timmungslage. Kamille: wirkt beruhigend und fördert die Harmonie. Massagen entlasten die inneren Organe im Bauch.
  • Lavendel: wirkt ausgleichend, entspannend und belebend. Stärkt die Nerven, lindert Kopfschmerzen und schenkt durch seine beruhigende Wirkung erholsamen Schlaf.  Sorgt für Ausgeglichenheit von Körper und Seele und somit bei allen extremen Gemütszuständen, nervösen Verspannungen, Schwermut und Depression.
  • Mandarine: wirkt aufheiternd, erfrischend und löst Verspannungen und Ängste.
  • Melisse: wirkt harmonisierend, stärkend, schützend und belebend und wird deshalb oft bei Depression, Melancholie, Stress, Schlafstörungen und nervösen erspannungen verwendet.  Orange: wirkt erfrischend, belebend, erheiternd, erwärmend und fördert die Kreativität. Bei Nervosität, Stress, Kopflastigkeit, Lustlosigkeit und Erschöpfung.
  • Palmarosa: wirkt entspannend, harmonisierend, ausgleichend und sinnlich anregend. Palmarosa ist wegen des rosenähnlichen Duftes beliebt.
  • Petitgrain: wirkt entspannend und erfrischend. Bei Angeschlagenheit, z.B. Winterdepressionen, sowie Streß. Inspiriert, öffnet den Geist und fördert die Phantasie.
  • Pfefferminze: wirkt erfrischend und gedächtnisstärkend bei geistiger Erschöpfung und Unkonzentriertheit und wirkt befreiend und wohltuend bei Erkältungen und igräne. Rose: wirkt beruhigend, hautpflegend und schafft eine warme und liebevolle Atmosphäre. Außerdem soll sie aphrodisierend wirken.
  • Rosenholz: wirkt entspannend, aufhellend, ausgleichend und harmonisierend. Deshalb geeignet bei Depressionen, nervösen Verspannungen, Angst, Depressionen, extremen Gefühlsschwankungen, Lustlosigkeit und Gefühlskälte. Soll aphrodisierend wirken.
  • Rosmarin: stärkt die Willens- und Durchsetzungskraft und hilft bei Erschöpfung und Migräne. Wirkt als Massageöl durch seine durchwärmenden Eigenschaftendurchblutungsfördernd.
  • Sandelholz: wirkt ausgleichend, wärmend und erotisierend. Hilft nervösen Verspannungen, Hektik, Stress, Angstgefühlen, Gefühlskälte und Lustlosigkeit

Gleiches gilt natürlich bei allen Anwendungen bei denen ebenfalls Aromastoffe eingeatmet, oder mit der Haut in Berührung kommen und so in den Organismus gelangen. Sei hier als Beispiel Raumbeduftung, Badeöle, Massageöle genannt.

Eine gute Möglichkeit der Raumbeduftung sind z.B. unsere Spa Air Raumbedufter mit den unterschiedlichen Duftperlen die wir in unserem Online-Shop anbieten.

Gerne unterstützen wir auch Sie bei Ihrem Vorhaben, Ihren Wellnessbereich oder Ihre anstehende Badezimmerrenovierung umzusetzen. Wir arbeiten Bayernweit: München – Tegernsee – Rosenheim -Chiemsee – Starnberger See – Ammersee – Bad Tölz – Herrsching – Salzburg – Kitzbühel.

Senden Sie uns einfach eine Mail unter info@tegernseer-badmanufaktur.de oder rufen Sie uns einfach unter der Nummer 08022 66309-56 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.